Archiv für den Monat: November 2013

Verkehrszivilrecht – Verkehrsunfall

Häufig wird unter Verkehrsrecht ausschließlich das Recht der Verkehrsordnungswidrigkeiten  verstanden. Wir, die Fachanwälte Dr. Heppekausen und Klingenberg haben uns vor allem auch auf die zivilrechtliche Seite des Verkehrsrechts spezialisiert. Uns geht es darum, Ihre Ansprüche aus einem Verkehrsunfall bestmöglich durchzusetzen.

Verkehrsunfall

Häufig ist infolge eines Verkehrsunfalls nicht nur Ihr Auto beschädigt oder gar vollständig zerstört. Dieser direkte Schaden ist in aller Regel schon schlimm genug. Aber was ist mit den damit verbundenen Schäden bzw. Kosten, die Ihnen vielleicht in Folge des unverschuldeten Unfalls entstanden sind:

  • die Kosten für das Abschleppen Ihres beschädigten Fahrzeugs (Abschleppkosten),
  • die Kosten, die anfallen, weil Sie gezwungen sind, Ihr beschädigtes Fahrzeug geschützt unterstellen zu müssen (Unterstellkosten),
  • die Kosten für den Sachverständigen, der den Schaden an Ihrem Fahrzeug begutachtet und eine Reparaturempfehlung ausspricht oder nicht (wirtschaftlicher Totalschaden)
  • die Kosten für einen Kostenvoranschlag Ihrer Werkstatt für eine eventuelle Reparatur Ihres beschädigten Fahrzeugs
  • die Kosten für ein Ersatzfahrzeug oder eine Pauschale für den Nutzungsausfall
  • An- und Abmeldekosten für ein Ersatzfahrzeug
  • die Kosten für die Wiederbeschaffung von Gegenständen im Auto, die infolge des Verkehrsrechtsverstoßes beschädigt oder gestohlen werden
  • die Kosten für die Reparatur / die Ersatzbeschaffung von Kleidung, die beim Unfall beschädigt wurde?

Häufig haben Sie auf mehr als „nur“ den unmittelbaren Schaden an Ihrem Fahrzeug einen Ersatzanspruch. Um diesen gegenüber der Gegenseite – regelmäßig die Versicherung des Unfallverursachers – gelten zu machen und durchzusetzen, haben wir als in vielen Jahren unserer Tätigkeit als Anwalt im Verkehrsrecht reichlich Erfahrung gesammelt. Diese wollen wir Ihnen zu Gute kommen lassen.

Die beispielhaft aufgezählten Schadenspositionen umfassen noch gar nicht das weite Feld der Ersatzfähigkeit von Personenschäden, wenn Sie also infolge des Unfalls verletzt wurden. In diesem Fall sollten Sie unbedingt einen Fachanwalt beauftragen.

Was Sie vielleicht nicht wissen. Zu Ihrem ersatzfähigen „Schaden“ gehört – wenn Sie schuldlos Opfer eines Verstoßes gegen Vorschriften des Verkehrsrechts geworden sind (Verkehrsunfall) – auch das Recht, Ihre Ansprüche mit Hilfe eines Fachanwalts durchzusetzen. Dessen Aufwand hat die gegnerischer Versicherung dann zu übernehmen. Ihnen entstehen in diesem Fall keine Kosten.