Rechtsinformationen im Internet

Wir stoßen beim Stöbern im Internet immer wieder auf interessante und teilweise sehr hilfreiche Beiträge. Einige Projekte wollen wir nachfolgend vorstellen. Es sind vor allem juristische Fragen, die dabei behandelt werden. Wir wollen uns dabei nicht auf das Verkehrsrecht beschränken, auch andere Rechtsgebiete kommen zum Zuge.

Zudem gibt es eine ganze Reihe von “Generalisten” in den Reihen der bloggenden Juristen, die ohnehin mehr als nur ein Rechtsgebiet bearbeiten. Auch deren Webseiten werden wir hier verlinken. Für uns sind sie immer wieder eine Bereicherung, aber auch für unsere Leser sind sie sicherlich nicht uninteressant.

Schließlich gibt es Portale, die nützliche Übersichten bereitstellen. Dort kann man beispielsweise Gesetzestexte nachlesen, Gerichtsverzeichnisse einsehen und ähnliches. Diese werden ebenfalls hier gelistet.

Rechtstexte und Verzeichnisse

Eine große Anzahl von Gesetzestexten hält der juristische Informationsdienst dejure.org bereit. Gerade im Bereich Verkehrsrecht ist die Bußgeldkatalog einer der wichtigsten Gesetzestexte überhaupt. Ebenfalls relevant wird unter Umständen das Gerichtsverzeichnis. Ein Portal, das eine Übersicht über eine Vielzahl juristischer Blogs anbietet, ist JuraBlogs. Hier werden Beiträge aus den teilnehmenden Blogs eingelesen, so dass man sehr schnell die wichtigsten Rechtsthemen des Tages beieinander hat. Es sind alle Rechtsgebiete vertreten.

Juristische Blogs und Podcasts. Eine Übersicht.

Ein im juristischen Bereich ungewöhnliches Projekt ist das Law Podcasting, das erste deutsche Anwalts-Audio-Blog. Die Kanzlei Dr. Bahr nimmt alle 14 Tage eine neue Folge auf. Besprochen werden vor allem Themen aus dem Bereich Recht & Internet, wie etwa Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Datenschutz, Online-Versandhandel oder rechtliche Besonderheiten bei der Entwicklung von Apps.

Wen die andere Seite der Medaille interessiert: Nicht von Juristen, sondern von Netzaktivisten wird das Logbuch:Netzpolitik einschließlich des dazu gehörigen Podcasts betrieben. Tim Pritlove und Linus Neumann erläutern vielfach juristische Themen aus dem Bereich der Netzpolitik in einer für Laien verständlichen Weise. Selbstverständlich finden die Urheberrechtsdebatte oder Datenschutzfragen darin ebenfalls ihren Niederschlag.

Dass sein Blog ausgerechnet “kriegs-recht” heißt, ist der Tatsache geschuldet, dass Henning Krieg eben Henning Krieg heißt. Inhaltlich beschäftigt er sich mit Medienrecht. Den internetaffinen Anwaltskollegen sei die Seite sehr ans Herz gelegt!

Auf Udo Vetters Grimme-prämiertes Lawblog muss man eigentlich nicht hinweisen, das ist ohnehin bekannt. Wir verfolgen es aber stets mit großem Interesse und empfehlen es deshalb gerne weiter. Udo Vetter berichtet aus seinem anwaltlichen Arbeitsalltag, geht aber auch außerordentlich zeitnah auf aktuelle politische Entwicklungen ein, die sich im juristischen Bereich niederschlagen.

Auf Strafrecht und Motorradrecht ist die Kanzlei Hoenig spezialisiert. Gebloggt wird vornehmlich über genau diese Themen. Gelegentlich rutschen aber auch mal kuriose Fotos dazwischen, Anwaltskonferenzen werden zusammengefasst und Rechtsfragen aus anderen Bereichen aufgenommen. Ein sehr gut geschriebenes, informatives, aber auch unterhaltsames Stück Blogosphäre!